Cabriotour vom 08. bis 10. September 2017

Der Homberger-Ski-Club auf den Spuren Martin Luthers

In Anbetracht des 500-jährigen Jubiläums der Reformation war das Ziel der diesjährigen traditionellen „Cabrio-Tour" eine Fahrt nach Wittenberg.
Am Wochenende vom 8. - 10. September 2017 machten wir uns mit Cabrios, aber auch mit „Festdach-Auto", zunächst auf den Weg nach Bernburg. Dort waren wir in einem stylisch sehr interessanten Hotel mit einem ausgezeichneten Frühstück untergebracht.
Auf der Fahrt nach Wittenberg am Samstag regnete es leider und machte das „Offen-Fahren" unmöglich.
Entschädigt wurden wir aber durch eine schöne Strecke, die auch mit einer Fähre über die Elbe führte.
In Wittenberg erwartete uns eine Stadtführung mit vielen wichtigen und interessanten Informationen. Auf dem Programm standen natürlich die Schlosskirche mit den 95 Thesen, die St. Marienkirche, in der Luther viel gepredigt hatte, das Wohnhaus Luthers und vieles mehr.
Im „Haus der Geschichte" wurden wir alle in die Zeit unserer Kindheit und Jugend zurückversetzt.
Am Sonntag gab es endlich Cabrio-Wetter, so dass wir uns nach dem Frühstück die Burg von Bernburg angesehen und auf dem Rückweg durch den Harz einen „Abstecher" nach Quedlinburg gemacht haben. Dort erwartete uns bei sommerlicher Atmosphäre ein Stadtfest, das zum Schlendern, Eis oder Bratwurst Essen einlud.
Es war ein sehr schönes, informatives und harmonisches Wochenende.
Vielen Dank an unseren 1. Vorsitzenden Uwe Eisenhuth und seiner Frau Heike für die rundum gelungene Organisation.

In unserer Galerie findet ihr Fotos unserer Reise.